Gemeinderat

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet im Bürgerhaus kultur|o, Owingen statt

am:

um:

Di., 31.03.2020

18:30 Uhr

 

News :: Infos

Informationen zum Coronavirus seitens der Gemeinde Owingen

26.03.2020

Aufgrund der sich zuspitzenden Lage und der stark steigenden Zunahme von Corona-Infektionen in Baden-Württemberg mussten seitens der Landesregierung und von der Gemeinde Owingen Verordnungen und Anweisungen erlassen werden, welche zur Eindämmung des Infektionsrisikos beitragen sollen.

Seitens des Gesundheitsamtes wurde deutlich gemacht, dass die Viruserkrankung kaum mehr aufzuhalten ist und es nunmehr vorwiegend darum geht, die Notfallversorgung gegenüber bestehenden Risikogruppen (Senioren 65+, Reiserückkehrer aus Risikogebieten und kranke Personen mit schwachem Immunsystem) aufrecht zu halten. Dies lässt sich jedoch nur dann bewerkstelligen, wenn die Ausbreitung des Virus durch gezielte Maßnahmen verzögert werden kann.

27. März 2020 - Hinweise, welche Geschäfte geöffnet sein dürfen und welche schließen müssen

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie Hinweise des Wirtschaftsministeriums, welche Geschäfte geöffnet bleiben dürfen und welche schließen müssen. Diese Hinweise werden kontinuierlich aktualisiert.

Auslegungshinweise des Wirtchaftsministeriums

26. März 2020 - Informationen für Gewerbebetriebe

Sehr geehrte Gewerbetreibende,

die Corona-Pandemie stellt auch unsere Gemeinde und jeden Einzelnen von uns vor sehr große Herausforderungen. Als Gewerbetreibende sind Sie in besonderen Maße betroffen, geht es doch neben dem Erhalt der Arbeitsplätze auch um die Weiterführung Ihres Betriebs. Die Politik hat bereits verschiedene Maßnahmen in die Wege geleitet, um Ihnen durch diese schwere Zeit zu helfen.

Hier finden Sie eine Übersicht über wichtige und hilfreiche Links:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH

Handwerkskammer Ulm

IHK Bodensee-Oberschwaben

Finanzamt Überlingen

Bundesagentur für Arbeit - Information zur Kurzarbeit für Arbeitgeber

Sollten Sie sich zur Stärkung der Liquidität Gedanken um eine Senkung der Gewerbesteuervorauszahlungen machen, wenden Sie bzw. Ihr Steuerberater sich zur Herabsetzung des Gewerbesteuermessbetrags bitte an Ihr dafür zuständiges Finanzamt.

Bei Fragen zur Stundung der Gewerbesteuer wenden Sie sich bitte an unseren Rechnungsamtsleiter Herrn Knecht .

Gemeinsam mit Ihnen werden wir sicher eine Lösung für diese besondere Situation finden. Sie können sich auch jederzeit und gerne an mich wenden.

Herzliche Grüße und bleiben Sie und Ihre MitarbeiterInnen gesund!

Ihr
Henrik Wengert
Bürgermeister

26. März 2020 - Versorgungsservice "bleib zuhause"

bleib zuhause

Owingen startet den Versorgungsservice "bleib zuhause"

Wie in vielen anderen Gemeinden hat sich auch in Owingen eine Initiative gebildet, die unter dem Motto „bleib zuhause – wir kaufen für dich ein!“ schon zahlreiche ehrenamtliche Helfer gewinnen konnte, um Einkäufe und Besorgungen für Hilfesuchende zu übernehmen.
Denn in solch schwierigen Zeiten und im Angesicht der geplanten oder zu erwartenden Einschränkungen und Maßnahmen im Alltag durch das Coronavirus ist es besonders wichtig, dass wir als Gemeinschaft zusammenrücken und uns gegenseitig helfen. Zusammen mit den kirchlichen Einrichtungen, der Nachbarschaftshilfe und dem VdK hat die Gemeinde Owingen daher einen Einkaufs- und Versorgungsservice ins Leben gerufen.
Mit Hilfe einer Telefonhotline, die im Rathaus Owingen angesiedelt ist, können mögliche Risikopatienten/-patientinnen oder schon sich in behördlich angeordneter oder vorsorglicher Quarantäne befindliche Personen Unterstützungsbedarf bei dringenden Besorgungen, wie z.B. Lebensmittel oder Medizin, anmelden. Diese Bedarfe werden durch Fahrdienste abgewickelt und vor die Haustüre der jeweiligen Personen ausgeliefert. Die Bezahlung der Lieferung erfolgt möglichst in bar.
Sie können sich selbst als Interessierte/r melden oder wenn Sie eine Nachbarin, einen Nachbarn haben, wo diese Hilfe vielleicht genau richtig angesiedelt ist, sprechen Sie einander an. Bringen Sie dieses Netzwerk ins Rollen! Viele Helfer haben sich gemeldet und stehen bereit.
Anrufe können ab sofort von

Montag bis Freitag, jeweils von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter folgender Telefonnummer entgegengenommen werden: 07551/8094-11
Die Ansprechpartnerinnen im Rathaus sind Andrea Keller und Alexandra Bühler-Ertl, die sowohl per Telefon als auch per E-Mail zur Verfügung stehen.
Es können bspw. auch Einkaufszettel eingereicht werden oder sonstige Fragen gerichtet werden an: bleibzuhause@owingen.de.

Bei den Fahrdiensten und dem Einkaufsservice werden wir tatkräftig von vielen ehrenamtlichen Helfern unterstützt. Hierfür bedanken wir uns jetzt schon herzlichst bei allen Beteiligten für Ihren Einsatz. Wer sich noch als Helfer melden möchte, kann sich ebenfalls an die Hotline wenden. Diese Hotline wird solange aufrechterhalten, wie es möglich und notwendig ist.

26.März 2020 – Abhol- und Lieferservice in Owingen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nachdem die Gaststätten, Cafés und Eisdielen, etc. seit dem 21. März 2020 geschlossen bleiben müssen, bieten einige ab sofort einen Abhol- und/oder Lieferservice an. Das gilt auch für unsere Einzel- und Großhändler. Anbei finden Sie eine Auflistung der Anbieter in der Gemeinde Owingen, welche bei Bedarf täglich aktualisiert wird.

Bitte machen Sie von diesen Angeboten reichlich Gebrauch und unterstützen Sie damit die ortsansässigen Geschäfte! Besten Dank!

Herzlichst,
Ihr Henrik Wengert
Bürgermeister

Übersicht zum Abhol- und Lieferservice

23. März 2020 - Zweite Verordnung der Landesregierung zur Änderung der Corona-Verordnung

Bund und Länder haben am Sonntagnachmittag ihre gemeinsame Linie für Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus weiter konkretisiert. Dabei wurde auf weitergehende Ausgangssperren verzichtet, statt dessen erfolgte die Einigung auf ein umfangreiches Kontaktverbot.

In Baden-Württemberg ist bereits durch den Erlass zur Änderung der Corona-Verordnung vom 20. März 2020 eine weitestgehende Umsetzung eines solchen Kontaktverbotes umgesetzt.

Eine Verschärfung erfolgt in folgenden Punkten:
• Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Die Änderungsverordnung umfasst zudem folgende technische Änderungen:
• Präzisierung von Hygienebestimmungen.
• Klarstellende Regelung bei Mischsortimenten.
• Kantinen für Betriebsangehörige oder Angehörige öffentlicher Einrichtungen können betrieben werden.
• Befristung der Schließung von Reisebusunternehmen (nur) bis 19. April (analog zu anderen Einrichtungen).
• Klarstellung des Bezugs der Reiseverbote auf ausländische Risikogebiete.

Abschließend haben Sie außerdem die Möglichkeit, die Auslegungshinweise des Wirtschaftsministeriums zur Corona-Verordnung herunterzuladen. Diese Hinweise umfassen die Geschäfte, die geöffnet bleiben dürfen, sowie all jene, welche schließen müssen.

21. März 2020 - Erste Verordnung der Landesregierung zur Änderung der Corona-Verordnung

Am 20. März 2020 hat die Landesregierung von Baden-Württemberg eine Verordnung zur Änderung der bestehenden Corona-Verordnung erlassen. Diese umfasst weitergehende Einschränkungen für das öffentliche  sowie das berufliche Leben und ist am 21. März 2020 in Kraft getreten. Nachfolgend können Sie diese Änderungsverordnung herunterladen. Nachdem diese Änderungsverordnung nur schwerlich lesbar ist, haben wir nachfolgend außerdem einen konsolidierten Verordnungstext (Änderungen sind in den Gesamttext bereits eingearbeitet) zum Download eingestellt.

20. März 2020 - Informationen des Wirtschaftsministeriums zum Sonntagsverkauf

Die Landesregierung hat in der Corona-Verordnung gestattet, dass die lt. Verordnung nicht zu schließenden Einrichtungen auch sonntags öffnen dürfen. Nähere Details hierzu finden Sie in den unten aufgeführten Dokumenten. Die Gemeinde informiert hier in Kürze über die Öffnungszeiten unserer örtlichen Anbieter.

18. März 2020 - Aufruf und aktuelle Informationen des Bürgermeisters an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger

Aufgrund der dynamischen Ausbreitung des Coronavirus, erhalten Sie hiermit einen kurzen Überblick über die Konsequenzen für die Bevölkerung der Gemeinde Owingen, welche sich anhand der aktuellen Situation ergeben.

Aufruf und aktuelle Informationen als pdf-download

18. März 2020 - Erweiterte Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2

Seit dem 18. März 2020 gilt eine neue erweiterte  "Corona-Verordnung" des Landes Baden-Württemberg, welche die bisherige Verordnung vom 16. März 2020 vollständig ersetzt  hat.

"Corona-Verordnung" als pdf-download

16. März 2020 – Schließung der Auentalschule und der kommunalen Kindertageseinrichtungen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von Owingen, Billafingen, Hohenbodman und Taisersdorf, liebe Eltern,

aufgrund der weiterhin sehr dynamischen Entwicklung in Sachen des Coronavirus hat die baden-württembergische Landesregierung am 13. März 2020 beschlossen, ab Dienstag, den 17. März 2020 sowohl den Unterricht, als auch jegliche Veranstaltungen an Schulen sowie den Betrieb der Kindertagesstätten auszusetzen. Diese Entscheidung erfasst im Übrigen auch die Kindertagespflege. Diese Regelung gilt bis einschließlich 19. April 2020.

Dies umfasst insofern auch den Betrieb der Auentalschule Owingen sowie den Kinderhort und unsere kommunalen Kindertagesstätten „Kinderhaus St. Nikolaus“, „Kinderhaus Gug-genbühl“ sowie den „Kindergarten billabü“. Am Montag, den 16. März 2020 sind sowohl unsere Grundschule, als auch die Kindertageseinrichtungen noch einmal regulär geöffnet.

Auch die Gemeinde Owingen bietet eine Notfallbetreuung für Kinder von Eltern, deren Arbeitsfähigkeit in den Bereichen der kritischen Infrastruktur aufrechterhalten werden muss, an. Dazu zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Energie, Wasser, Telekommunikation, öffentlicher Personennahverkehr, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche. Voraussetzung sollte dabei sein, dass beide Erziehungsberechtigte der Kinder, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen dieser kritischen Infrastruktur tätig sind.

Bei Fragen zur Notfallbetreuung wenden Sie sich bitte an die Leiterinnen der kommunalen Kindertagesstätten bzw. an die Schulleitung der Auentalschule.

Kinderhaus St. Nikolaus: 07551/8094-70

Kinderhaus Guggenbühl: 07551/60494

Kindergarten billabü: 07557/349

Nachfolgend können Sie die Entscheidung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg vom 13. März 2020 sowie den Antrag auf Notfallbetreuung herunterladen:

Anordnung des Kultursministeriums als pdf-download

Antrag auf Notfallbetreuung als pdf-download

16. März 2020 – Einschränkung des Publikumsverkehrs im Rathaus Owingen

Die Funktion der Gemeindeverwaltung, insbesondere der Ortspolizeibehörde, muss sichergestellt bleiben. Außerdem muss die Gemeinde ihrer Aufgabe als Arbeitgeber nachkommen und ihre Mitarbeiter bestmöglich schützen. Um den Besucherverkehr einzuschränken, wurde der Zugang mittlerweile geschlossen. Oft können Anliegen auch telefonisch und per E-Mail vorgebracht und erledigt werden.

Zentrale Rathaus Owingen: 07551/8094-21 – info@owingen.de
Bürgerbüro: 07551/8094-42 und 07551/8094-28
Bauamt: 07551/8094-35
Finanzverwaltung: 07551/8094-24

Sofern Sie ein dringendes, unaufschiebbares Anliegen haben, das einen persönlichen Besuch erfordert, verwenden Sie bitte die Hausklingel am Eingangsportal. Der jeweilige Sachbearbeiter kann dann die Lage einschätzen und Ihnen gegebenenfalls Zutritt verschaffen. In diesem Fall sind die Abstandsregeln (1 - 2 m) und die Hygienevorgaben einzuhalten.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis für diese Maßnahme.

14. März 2020 – Betretungsverbot des Pflegeheimes St. Nikolaus in Owingen

Mit Schreiben der Gemeinde Owingen vom 14. März 2020 wurde für das Pflegeheim St. Nikolaus ein Betretungsverbot ausgesprochen. Die hierzu ergangene Verfügung können Sie nachfolgend herunterladen:

Betretungsverbot als pdf-download

13. März 2019 - Nutzungsuntersagung von Räumlichkeiten der Gemeinde Owingen

Aufgrund der dynamischen Entwicklung in Sachen des Coronavirus, ergeht seitens der Gemeinde Owingen an alle Vereinsvertreter und sonstige Nutzer von kommunalen folgende Anordnung:

Die Nutzung von Räumlichkeiten der Gemeinde Owingen wird ab sofort bis einschließlich 19. April 2020 untersagt. Bei Bedarf kann die Frist entsprechend verlängert werden.

Zu den Räumlichkeiten der Gemeinde Owingen zählen folgende Gebäude:


• Auentalschule (externer Musikunterricht)
• ehemaliges Hauptschulgebäude der Auentalschule (Vereinsräume, Familientreff, Bücherei, Nähkurs)
• Probelokal des Musikvereins Owingen
• Hexenstüble der Owingen Hexen
• Bürgerhaus kultur|o
• Sporthalle Owingen
• Kinderhaus St. Nikolaus
• Kinderhaus Guggenbühl
• Nikolauskapelle Owingen
• Aussegnungshalle auf dem Friedhof Owingen
• Kindergarten billabü
• Rathaus Billafingen inklusive Rathaussaal und Vereinsräumen
• Neue Gerbe Billafingen
• Bürgerhaus Hohenbodman
• Ringerhalle Taisersdorf inklusive Zunftstube

13. März 2019 - Empfehlung zur Handhabung von Jahreshauptversammlungen und sonstigen Zusammenkünften

Aufgrund der dynamischen Entwicklung in Sachen des Coronavirus, ergeht seitens der Gemeinde Owingen an alle Vereinsvertreter und Vertreter von sonstigen organisierten Gruppierungen folgende nachdrückliche Empfehlung:

• Die anstehenden Jahreshauptversammlungen und sonstigen Vereinstreffen werden ab sofort auf einen späteren, noch nicht bestimmten Zeitpunkt, verschoben.

• Falls eine Verschiebung aus dringenden Gründen nicht möglich ist, melden die betroffenen Vereine bzw. Gruppierungen dies bitte umgehend der Gemeindeverwaltung Owingen. Bitte verwenden Sie hierzu die oben genannten Kontaktdaten. In diesem Fall wird dann aber kein Vertreter der Gemeinde Owingen an der Versammlung teilnehmen, weil auch die Ortspolizeibehörde einsatzfähig bleiben muss. Die Veranstalter haben dann zumindest dafür Sorge zu tragen, dass die folgenden Risikogruppen nicht an der Zusammenkunft teilnehmen:

o Personen, die älter als 65 Jahre sind.

o Personen, die innerhalb der letzten 14 Tagen in Risikogebieten waren - siehe nachfolgend angefügten Link des Robert Koch Institutes:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

o Personen mit offensichtlichen Grippesymptomen.

o Weitergehende Hygienevorschriften erhalten Sie darüber hinaus gesondert übersandt.

Diese Empfehlung gilt zunächst bis einschließlich 19. April 2020 und kann bei Bedarf entsprechend verlängert werden.

Weitergehende und laufend aktualisierte Informationen können Sie auch den nachfolgenden Rubriken entnehmen:

Wichtige Hinweise aus dem Landratsamt Bodenseekreis

Gesundheitsamt Bodenseekreis - Tel.: 07541 204-5841 (täglich von 09:00 bis 16:00 Uhr)

Homepage allgemein: https://www.bodenseekreis.de/de/start/

Hinweise zum Coronavirus: https://www.bodenseekreis.de/de/soziales-gesundheit/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten/corona-virus/

Service

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8:00 - 12:00 Uhr
Mo: 14.00 - 18.00 Uhr
Do: 8:00 - 16:00 Uhr (durchgehend)
und nach Vereinbarung

 
 

Service-Links

Gemeinde Owingen    Hauptstr. 35    88696 Owingen    +49.7551.8094-0   Fax: 8094-29    Impressum    Datenschutz    Widerrufbelehrung