Naturschutzgebiet "Aachtobel"

Wanderweg wieder begehbar

Wanderweg durch das Naturschutzgebiet „Aachtobel“ ist wieder begehbar

Bedingt durch mehrere Starkregenereignisse in den Jahren 2015 und 2016 ergaben sich in einem bestimmten Bereich des Wanderweges durch den Aachtobel mehrere Hangrutschungen. Des Öfteren wurde versucht, den Weg wieder sicher und begehbar zu machen. An der steilsten Stelle war eine nachhaltige Sanierung des Wanderwegs letztlich kaum möglich. Unter dem Eindruck eines Todesfalles in der Marienschlucht zwischen Bodman und Wallhausen sowie nach einer Begehung mit einem Geologen wurde beschlossen, diesen Weg aus Gründen der mangelnden Sicherheit zu sperren. Es sollte eine neue Trasse in sicherem Gelände gefunden werden.

Eine erste interkommunale Zusammenkunft mit den beteiligten Gemeinden Überlingen, Frickingen und Owingen sowie dem Verschönerungsverein Überlingen fand im Februar 2017 statt. Es wurde vereinbart, ein neues Teilstück mit einem Brückenbauwerk zu erstellen, mit dem man die bisherige problematische Trasse umgehen kann. Nach Überqueren der Brücke gelangt man wieder auf die alte Trasse. Infolge fanden Behördenbesprechungen mit dem Regierungspräsidium Tübingen und dem Landratsamt Bodenseekreis statt. Die erforderlichen Anträge wurden im August 2017 gestellt. Vom Regierungspräsidium Tübingen wurde eine Ausnahmegenehmigung der Naturschutzgebietsverordnung benötigt, vom Landratsamt Bodenseekreis eine forstrechtliche sowie eine wasserrechtliche Genehmigung, ebenso das naturschutzrechtliche Benehmen. Die Genehmigungen wurden dann im Oktober 2017 erteilt.

Anfangs musste von einer Gesamtsumme in Höhe von rund 80.000,00 EUR für die Gesamtmaßnahme ausgegangen werden. Diese beinhaltet allerdings auch einen erforderlichen Grunderwerb für die neue Trasse. Die Gemeinderäte aller Kommunen verankerten dieses Projekt dann so in ihren Haushaltsplänen für das Jahr 2018. Kurz vor der Ausschreibung der Gesamtmaßnahme wurde die Möglichkeit bekannt, dass das Land Baden-Württemberg auch Flächen in Naturschutzgebieten ankauft, um diese nachhaltig zu sichern. Der Hinweis an das Land Baden-Württemberg war erfolgreich. Kurz vor der Sommerpause 2018 wurde das Grundstück vom Amt für Vermögen und Bau Baden-Württemberg erworben und den beteiligten Kommunen das Recht eingeräumt, über dieses Grundstück eine Wanderwegetrasse zu führen. Im Herbst 2018 konnte schließlich mit dem Bau begonnen werden. Die Fertigstellung erfolgte im Dezember 2018. Insgesamt beliefen sich die Baukosten auf 33.000,00 Euro, von denen 2.500,00 Euro der Verschönerungsverein Überlingen übernommen hat. Die restlichen Kosten teilen sich die drei beteiligten Gemeinden. Außerdem konnte ein großer Teil der Kosten eingespart werden, weil sich der Bauhof der Gemeinde Owingen mit 151 Stunden im Bereich der Fundamente eingebracht hatte, was einem Betrag in Höhe von rund 8.000 Euro entsprach.

Die alte Trasse bleibt der Natur überlassen und wird vermutlich in den nächsten Jahren sukzessive zuwachsen.

Das Ziel, den „Aachtobel“ vor Beginn der Wandersaison 2019 wieder zu öffnen, wurde erreicht. Es fehlt lediglich noch die Beschilderung. Diese ist seit geraumer Zeit bestellt, allerdings gibt es Lieferschwierigkeiten.

Wir wünschen nunmehr allen einheimischen und auswärtigen Wanderern und Erholungssuchenden viel Spaß bei der Entdeckung des wild romantischen Aachtobels.

Freuen sich über den wieder eröffneten Wanderweg:
v.l.n.r.:
Martin Widmann (Abteilung Forst der Stadt Überlingen), Baubürgermeister Matthias Längin (Stadt Überlingen), Ortsvorsteherin Dr. Angelika Thiel (Taisersdorf), Bürgermeister Henrik Wengert (Owingen), Ortsvorsteher Jörg Nesensohn (Hohenbodman), Thomas Vogler (Verschönerungsverein Überlingen), Ortsvorsteher Gottfried Mayer (Lippertsreute), Bürgermeister Jürgen Stukle (Frickingen), Bernadette Siemensmeyer (Verschönerungsverein Überlingen), Hermann Keller (Wanderwart Aachtobel).

Service

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8:00 - 12:00 Uhr
Mo: 14.00 - 18.00 Uhr
Do: 8:00 - 16:00 Uhr (durchgehend)
und nach Vereinbarung

 
 

Service-Links

Gemeinde Owingen    Hauptstr. 35    88696 Owingen    Postfach 1051    88694 Owingen    +49.7551.8094-0   Fax: 8094-29    Impressum    Datenschutz    Widerrufbelehrung