Rathausgalerie

Als im Juni 1991 das neue Rathaus eingeweiht wurde, hatte das alte, im Jahre 1909 erbaute Rathaus mehr als 80 Jahre lang Bürgermeistern, Gemeinderäten und Mitarbeitern gute Dienste geleistet.
Nach liebevoller Restaurierung stehen diese Räume nun Künstlern aus Owingen und der näheren Umgebung zur Verfügung. Hier treffen sich kunstinteressierte Bürger gerne am Sonntagnachmittag bei einem Glas Sekt zu einer Vernissage.

Seit der Eröffnung der "Galerie im Alten Rathaus" im Jahre 1991 haben inzwischen mehr als 100 Ausstellungen von Künstlern aller Kunstgattungen und Stilrichtungen stattgefunden.

 

Öffnungszeiten:

Mo - Fr.: 8.00 - 12.00 Uhr
Mo: 14.00 - 18.00 Uhr
Do: 8.00 - 16.00 Uhr durchgehend

und nach Vereinbarung

Die Galerie ist üblicherweise während der Öffnungszeiten des Rathauses geöffnet.


Ausstellung wird bis 02. Februar verlängert – Abschluss mit einer Finissage

Dank der großen Resonanz und auf besonderen Wunsch vieler Interessenten, wird die aktuelle Ausstellung verlängert und noch über den ganzen Januar zu sehen sein.
Abschließend ist am Sonntag, 02. Februar eine Finissage geplant. WILTRUD KARITTER wird von 15 – 18 Uhr in der Rathausgalerie sein und die gelungene Ausstellung mit allen Anwesenden feiern. Nutzen auch Sie die Gelegenheit und kommen Sie in den Genuss einer Sonderführung!




Die letzte Vernissage im Ausstellungsjahr 2019

Viele Besucher versammelten sich zur letzten Vernissage in 2019 in der Galerie im Alten Owinger Rathaus – sie ist sonntags immer wieder ein beliebter Treffpunkt für viele Kunstliebhaber.
Bürgermeister Henrik Wengert begrüßte die Künstlerin Wiltrud Karitter und war beeindruckt, mit wieviel Liebe zum Detail all die kleinen – eigentlich die recht unscheinbaren Dinge - Frau Karitter gekonnt arrangiert und in einen würdigen Rahmen setzt. „Beim intensiven Betrachten der Kunstwerke verspürt man schier gar den Wunsch – nicht nur zu sehen – auch zu fühlen und zu spüren“, so der Bürgermeister.
Von der „Schönheit“ sprach auch die Laudatorin Melanie Dankert und über „…die zutiefst beeindruckende ästhetische Harmonie, die Klarheit und Reinheit dieser Objekte und Bildwerke, ihre ordnende Kraft im Raum…Für mein Erleben sind Wiltruds Kunstwerke mächtige Poesie ohne Macht, ohne Belehrung, ohne lauthals sich aufdrängende Botschaft. Im Gegenteil: sie befriedet, sie ist leise und macht vielfach still und beschaulich…“

Die Musikerin Stephanie Menacher ist in der Rathausgalerie durchaus keine Unbekannte und verspricht mit ihren Improvisationen immer wieder neue Klangerlebnisse. Sie ließ sich vom Atelier von Wiltrud Karitter inspirieren und forderte die Gäste auf, das, über das Parkett rollende Holzrad nicht nur visuell war-zu-nehmen, sondern auch dem Auslaufen des Rades bewusst nach-zu-hören. Sie ist Meisterin der Improvisation und setzte die verschiedensten „Instrumente“ ein; beginnend mit dem schwingenden Gong aus einer Stahlplatte – über eine große Trommel, die mit Samen oder Glassteinen bespielt wurde - bis zum gekonnten Spiel der Querflöte.

Nach dem offiziellen Teil war ein dichtes Gedränge um die Objekte und Bildwerke, um das Gehörte von Melanie Dankert in den Werken wieder zu finden. Genau diese Schönheit, die Harmonie und die Ästhetik sprechen aus diesen Kunstwerken!
Die gesamte Laudatio liegt in der Galerie für den Rundgang bereit und wird auch auszugsweise im Blättle während der Ausstellungszeit veröffentlicht.
Bei einem Glas Sekt und kleinen Köstlichkeiten, verweilten die zahlreichen Gäste bei bester Stimmung in der Galerie.

Die Ausstellung „Wandlungen“ ist zu den üblichen Rathaus-Öffnungszeiten bis zum 10. Januar zu sehen.


Ausstellungen 2020

Die Ausstellungstermine für 2020 sind noch in Vorbereitung und werden zu gegebener Zeit hier bekannt gegeben.

Gemeinde Owingen    Hauptstr. 35    88696 Owingen    +49.7551.8094-0   Fax: 8094-29    Impressum    Datenschutz    Widerrufbelehrung